Happy Lunar New Year

Unsere erste Woche in Vietnam ist vorbei und es ist Zeit für ein erstes, leicht euphorisches und vielleicht auch voreiliges Fazit: Ich liebe Vietnam! Ich glaube Vietnam hat mich mit seinem köstlichen Essen verführt, denn bis jetzt haben wir nur einen sehr kleinen Teil des Landes gesehen. Aber Liebe geht ja bekanntlich nicht durch den Kopf… genug Gesülze, hier ist unser kleiner Wochenrückblick:

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

Life as a backpacker

 

Saigon – die Stadt der Mopeds

Wir sind letzte Woche Samstag in Saigon angekommen und haben 3 Tage in der Stadt verbracht, bevor es dann Richtung Strand ging. Seit gestern sind wir ebenfalls wieder in Saigon, nutzen die Zeit aber um uns auf beide von einer Klimaanlagen bedingten Erkältung zu erholen. Es hat nicht nur mich erwischt, sondern inzwischen schwächelt auch Micha leicht.

Saigon selbst ist noch verrückter als Bangkok! Hier bekomme ich selbst beim Überqueren der Straße einen Adrenalin-Schub. Inzwischen habe ich mich ganz gut daran gewöhnt einfach auf die Straße zu gehen, obwohl 10 Mopeds kreuz und quer auf mich zugerast kommen, aber am Anfang musste mich Micha auf die Straße ziehen. Hier gibt es nämlich kaum Fußgängerampeln und die Devise lautet: Einfach laufen, irgendwer wird schon anhalten.

Natürlich haben wir die Tage in der Stadt nicht nur gegessen sondern auch die Stadt erkundet. Wir waren sogar im Museum, aber dazu erfahrt ihr mehr in einem separaten Reise-Tipps Beitrag.

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

Tägliches Bild in Saigon

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

Vorbereitungen für das Tet-Fest (vietnamesische Neujahrsfest)

 

 

Phu Quoc

Dienstag sind wir mit dem Flugzeug auf die Insel Phu Quoc geflogen. Unser Hauptziel für die 4 Tage auf der Insel war es zu Entspannen und uns auszukurieren. Daber haben wir uns auch eine verhältnismäßig „teurere Unterkunft“ mit Pool gegönnt. Teurer heißt in unserem Fall 30€/Nacht, damit ihr euch vorstellen könnt in welchem Preissegment wir uns bewegen.

Die Strände von Phu Quoc werden auf vielen Reiseblogs als die schönsten Strände von Vietnam bezeichnet. Ich kann mich noch nicht 100% anschließen und muss gestehen, dass ich leicht enttäuscht war. Phu Quoc ist stellenweise wirklich schön, doch nimmt der angehende Massentourismus der Insel jeglichen Charme. An zwei Tagen haben wir die Insel mit einem Roller erkundet und haben somit fast die gesamte Insel vom Norden bis in den Süden gesehen. Es ist erschreckend wie viele Resort-Anlagen auf der gesamten Insel gebaut werden. Resort-Anlagen, die größer sind als alles, was ich bis jetzt gesehen habe. Strandzugang hat man an vielen Stränden sowieso nur noch über Resorts und selbst an einem Strand, wo die Anlagen noch nicht eröffnet haben war es schwer überhaupt einen Zugang zum Strand zu finden. Vielleicht haben wir das ganze zu kritisch gesehen, aber für mich hatte das alles einen komischen Beigeschmack. Besonders wenn man auf der anderen Seite Menschen sieht, die in „Häusern“ aus Plastikplanen direkt neben einer Mülldeponie leben. Müll ist übrigens auch so ein erschreckendes Thema gewesen, sowohl am Straßenrand als auch an den Stränden…

Meine kurze Zusammenfassung von Phu Quoc ist doch kritischer ausgefallen als erwartet. Trotzallem hatten wir eine wirklich schöne Zeit auf der Insel, haben wie immer sehr lecker gegessen und auch einen wunderschönen Strand gefunden.

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

Bai Sao Beach Phu Quoc

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

Bai Sao Beach Phu Quoc

 

Next Steps

Morgen geht es für uns weiter nach Da Nang bzw. nach Hoi An. Nach vielen Überlegungen haben wir uns entschieden direkt nach Da Nang zu fliegen und nicht erst zwei weitere Stopps an der Küste einzulegen. Eigentlich wollten wir mit dem Zug bzw. dem Bus Richtung Da Nang, da wir aber nichts 100% gesund sind, wollen wir keine 6-8 Stunden im Zug/Bus verbringen. Außerdem reizen uns die Orte auf der Strecke nicht so sehr und wir haben noch einige Stopps im Norden im Visier, die wir bis zum Ende unseres Visums besuchen möchten.

 

Week #4 Fazit

Mein eigentliches Fazit habe ich ja schon zu Beginn des Beitrags gezogen. Unser Zeit in Saigon war wirklich toll und auch der Ausflug nach Pho Quoc hat sich gelohnt. Jetzt sind wir gespannt auf weitere Abenteuer in Vietnam. Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar. Alles Liebe aus Saigon!

Xx Eure Mira

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

War Remnants Museum in Saigon

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

Pho – Vietnamesiche Nudelsuppe

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

Bun Cha – Reisnudeln mit Fleisch

Mira Mirror Wanderlust Week #4 Vietnam Reisebericht

Familien Shooting vor dem Tet-Fest

 

 

 

 

 

Instagram @miiramirror

[instagram-feed num=5 cols=5]