Nachdem ich in meinem Post Kambodscha | 1 Tag in Angkor Wat bereits einige nützliche Informationen gegeben habe, gibt es heute meinen Angkor Wat Tempel Guide. Wir haben lediglich den kleinen Circuit gemacht und somit eher die bekannten Tempel gesehen. Ich bin aber sehr glücklich über das, was wir gesehen haben. Wenn du also nur einen Tag Zeit hast, solltest du dir auf jeden Fall die folgenden fünf Tempel anschauen.

 

Top 5 Angkor Wat Tempel

Für den geschichtlichen Teil hinter den Tempeln musst du den Reiseführer deines Vertrauens fragen, ich werde dir aber von meinen ganz persönlichen Eindruck zu den einzelnen Tempeln berichten. Ich bin immer noch begeistert von unserem Besuch im archäologischen Park Angkor Wat. Jeder Tempel war für sich selbst etwas Besonderes.

Angkor Wat

Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Der Angkor Wat Tempel ist der wohl bekannteste und größte Tempel des archäologischen Parkes. Die Türme des Haupttempels kennt man von diversen Bildern und der Sonnenaufgang über dem Tempel ist legendär.

Das Gelände herum ist sehr weitläufig und man kann entspannt einen kleinen Spaziergang machen. Es gibt genügend Rasenflächen zum ausruhen und genießen. Der Tempel selbst war nach dem Sonnenaufgang erstaunlich leer. Wir konnten durch viele verschiedene Gänge gehen, so konnte man leicht den Touristenschwärmen aus dem Weg gehen. Man kann unglaublich viel entdecken und plötzlich findet man wieder eine Treppe oder ein Tor, wo man noch nicht war.

Du hast ebenfalls die Möglichkeit auf den Hauptturm hinaufzusteigen. Da nur 100 Personen gleichzeitig oben sein dürfen, bildet sich eine kleine Schlange. Es lohnt sich aber auf jeden Fall!

Einzuplanende Zeit: Du solltest mindestens 1,5 bis 2 Stunden für die Besichtigung einplanen. Wir waren gleich zweimal am Angkor Wat Tempel, da wir am morgen nicht genug Zeit hatten.

Sonnenaufgang Angkor Wat

Auch wir haben uns Angkor Wat zum Sonnenaufgang angeschaut. Es ist ein unglaubliches Gefühl, denn man betritt die Tempelanlage im Dunkeln. Wenn man den ersten Tag in Angkor Wat ist, ist also alles unbekannt und irgendwie mystisch. Bewaffnet mit einer Taschenlampe solltest du einfach den Touristenströmen zum Seerosenteich folgen. Suchte dir dort einen guten Platz und warte bis langsam die Umrisse des Tempels zu erkennen sind. Trotz der vielen Touristen ein wunderbarer Anblick.

Mira Mirror Angkor Wat Reisetipps Kambodscha

Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

 

Bayon Tempel

Bayon Tempel, Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Den Bayon Tempel haben wir direkt nach Angkor Wat besucht. Der Tempel kommt einem erstmal ziemlich klein vor, wenn man vorher die riesige Anlage gesehen hat. Aber der erste Eindruck täuscht. Es gibt sehr viel zu entdecken und man kann sich in den kleinen Gängen des Tempels fast verlaufen.

Besonders beeindruckend waren die impulsanten Gesichter, die in die Türme des Tempels gehauen waren.

Einzuplanende Zeit: Du solltest mindestens 40 Minuten für den Tempel einplanen.

 

Bayon Tempel, Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Bayon Tempel, Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Bayon Tempel, Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Ta Prohm

Ta Prohm | Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Als wir Ta Prohm betreten haben, fühlte ich mich direkt wie im Dschungelbuch. Ich konnte den Gesang von King Louie praktisch hören und der Ohrwurm hat mich die ganze Besichtigung verfolgt. Viele wird die Tempelanlage wahrscheinlich eher an Tomb Raider erinnern, für mich ist es aber der Affentempel aus dem Dschungelbuch.

Ta Prohm ist einer der beeindruckendsten Tempel überhaupt. Der Dschungel hat in den Jahren dem Tempel sozusagen verschlungen und es wachsen Bäume um die Mauern herum. Es ist wirklich faszinierend! Der Tempel ist aber auch sehr zerfallen und bei weitem nicht so gut erhalten wie Angkor Wat und Bayon. Einige Teile müssen von Balken gestützt werden, andere sind komplett gesperrt.

Durch den Tempel selbst führt daher nur eine Route für Touristen. Es ist also sehr voll und überlaufen, man bekommt selten Bilder ohne Menschen. Trotzdem würde ich den Besuch dieses Tempels auf keinen Fall streichen!

Einzuplanende Zeit: Mindestens 1 Stunde

Ta Prohm | Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Ta Prohm | Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Ta Prohm | Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Ta Prohm | Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

 

 

Ta Keo Tempel

Ta Keo | Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Der Ta Keo Tempel ist ein kleinerer Tempel. Wir haben ihn auf dem Weg vom Bayon Tempel zum Ta Prohm Tempel besichtigt. Ta Keo unterscheidet sich ins einer Architektur ebenfalls stark von den anderen Tempeln. Der Aufstieg zum Tempel selbst ist sehr steil und man muss 3 lange Treppen hinaufklettern. Da kommt man bei den Temperaturen schnell ins Schwitzen, aber es lohnt sich. Von oben blickt man auf den Dschungel. In so einem Moment ist es schwer vorstellbar, dass nur ein paar Kilometer entfernt der nächste, ganz andere Tempel steht.

Einzuplanende Zeit: Ta Keo ist deutlich kleiner als Angkor Wat, Bayon oder Ta Prohm. Du solltest aber mindestens 30 Minuten einplanen.

Ta Keo | Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Ta Keo | Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Ta Keo | Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Ta Keo | Angkor Wat Temple Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

 

 

Banteay Kdei Tempel

Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Der letzte Tempel auf unserer Tour war der Banteay Kdei Tempel. Er ist am wenigsten touristisch und sehr ruhig. Auf den ersten Blick wirkt der Tempel sehr klein, doch er ist weitläufiger als erwartet. Man kann fast alleine durch die zerfallenen Gemäuer spazieren. Daher der perfekte Abschluss einer Tempeltour.

Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,

Warst du bereits in Angkor Wat?  Welcher Tempel war dein Favorit und fehlt in meinem Angkor Wat Tempel Guide? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

 

Angkor Wat Tempel Guide auf Mira Mirror | Reisebericht Kambodscha,